Ein neues Parfüm

Parfüm in der Bibel? Schauen wir doch mal. Es kommt öfter vor, als wir es denken. Unter anderem im zweiten Brief von Paulus an die Christen in Korinth, Kapitel 2, Verse 12-16. Der zweite Brief von Paulus an die Christen in Korinth ist der persönlichste, seiner Briefe, die noch erhalten...

Weiterlesen

Echte Wertschätzung

Jesus hatte den 12 gerade noch davon erzählt. Schon hatten sie es vergessen. Anderes war ihnen auf dem Weg wichtiger. Als Jesus sie darauf anspricht, schweigen sie betroffen. Jesus hat sie mal wieder kalt erwischt. Irgendwie kann man nichts besprechen oder bedenken, was er nicht mitkriegt. Hier ging es darum,...

Weiterlesen

Abgelenkt

Ich sitze gerade an meinem Schreibtisch und bereite diesen Kurzimpuls vor. Rechts von mir ist das Dachfenster. Plötzlich scheint die Sonne grell ins Zimmer. Dann wird es wieder dunkel. Ich muss niesen. Das wiederholt sich mehrmals. Ich will aber die Jalousie nicht runtermachen, habe keine Lust auf künstliches Licht. Ich...

Weiterlesen

Das Dorf der Stille

(Ein paar Gedanken zum siebten und achten Kapitel des Markusevangeliums) Während unserer Zeit im Hinterland Nordostbrasiliens, dem sogenannten Sertão, lernten meine Frau und ich eine Familie kennen, die unter einer besonderen, genetisch bedingten Behindertung litt. Nach und nach verliert ein Teil der Angehörigen Augenlicht und Gehör. Eine Tochter, inzwischen Mitte...

Weiterlesen

Knapp zu wenig

(Ein paar Gedanken zu Markus 6,30-44, der Speisung der 5000, und was Markus dabei auffällt.) Die Speisung der 5000 finden wir in allen vier Evangelien. Doch jeder, der vier Berichterstatter, Evangelisten genannt, legt einen anderen Schwerpunkt, findet also eine ganz besondere Gute Nachricht in demselben Ereignis. Markus fällt zum Beispiel...

Weiterlesen

6000 kaputte Ideen

(Ein paar Gedanken zu Markus 5,1-20 und der Befreiung eines Besessenen.) Markus berichtet in seinem Evangelium, also des Berichtes der Guten Nachricht über Jesus, wie Jesus nach und nach durch verschiedene Provinzen reist. Dabei predigt er auch außerhalb von religiösen Gebäuden wie Synagogen, nämlich in Wohnhäusern, auf Straßen, Plätzen, am...

Weiterlesen

Auch ich?!

Die Propheten im Altem Testament haben etwas gemeinsam. Sie nehmen das Unrecht in ihrem Volk nicht einfach so hin. Dabei klammern sie noch nicht einmal die Nachbarvölker aus. Dabei bleiben sie noch nicht einmal allgemein. Sie können sehr persönlich werden. Wo sie Unrecht sehen, bleiben sie nicht stumm, sondern klagen...

Weiterlesen

Alles egal?

Wenn wir sagen, dass uns alles egal ist, meinen wir für gewöhnlich, dass wir kein Interesse an der augenblicklichen Situation haben. Das Angebot interessiert uns nicht. „Welche Torte hättest du gerne?“ wird gefragt. „Egal.“ ist die Antwort, wenn man alle gleich oder gar keine davon mag oder die erhoffte Wunschtorte...

Weiterlesen

Ein Mann mit Geschmack

(Ein paar Gedanken zu 1.Könige 21, König Ahab, Nabot und dem Propheten Elia) König Ahab war ein Mann mit Geschmack. Er regierte nicht nur 22 Jahre über das Nordreich Israel, schlug erfolgreich Schlachten, baute Städte aus und machte vieles andere. Seine diplomatischen Verbindungen waren international. Einen Palast nannte man sogar...

Weiterlesen

Niemand Besonderes

(Gedanken zu Elia und 1.Könige 17 bis 2.Könige 2 und Jakobus 5,17) Niemand will ein Niemand sein. Aber die meisten wohl auch niemand Besonderes, auf den oder die alle ständig schauen. Wir wollen wohl alle einfach nur beachtet sein und Beachtung finden. Vielleicht liegt es daran, dass uns die sogenannten...

Weiterlesen